Ihr habt unsere Tränen weggewischt

«Danke für die Decken, die ihr uns gebracht habt. Sie machten unsere Betten wunderschön und warm. Am Tag, als ich meine Decke erhielt, umarmte ich sie und legte sie auf mein Bett.» Dies schrieb uns eine Schülerin, welche die 6. Klasse der Groendraai-Schule in Namibia besucht und auch dort wohnt.

Die Groendraai-Schule liegt 150 km südwestlich der Hauptstadt Windhoek in einem ländlichen Gebiet zwischen zahlreichen Bauernhöfen. Die Schülerzahl hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen, doch die Infrastruktur stammt zum Teil noch aus dem Gründungsjahr 1954. Nun hat es zu wenig Klassenzimmer, zu wenig Schreibtische, Stühle und auch zu wenig Schlafplätze für die mittlerweile 180 Schüler im Alter von 6 bis 16 Jahren. Mit einer Blechverkleidung wurde etwas Platz im Freien geschaffen, trotzdem müssen sich je zwei Kinder ein Bett teilen. Es gibt nur vier Toiletten, keine Duschen und auch keinen Speisesaal, so dass die Kinder im Freien essen müssen – bei jedem Wetter.

Danke für Eure Hilfe

Wir wollen mithelfen, dass die Grundbedürfnisse dieser Kinder gedeckt werden können, und sind deshalb eine Partnerschaft mit der Groendraai-Schule eingegangen. Der Schulleiter schrieb uns:

«Im November 2020 übernahm ich die Leitung der Groendraai-Schule. Auf meinem Weg, nach christlichen Grundsätzen zu leben und mein Amt dementsprechend gut zu führen, stehe ich vielen Herausforderungen gegenüber, um den Unterricht und die Lebensbedingungen im Schulheim zu verbessern. OM und andere Spender haben uns dabei schon grosszügig unterstützt.

Wir erhielten zum Beispiel eine Glocke, mit der wir die Kinder am Morgen wecken und die Unterrichts- und Essenszeiten anzeigen können. Dankbar sind wir auch für einen Computer, den ich als Schulleiter für administrative Arbeiten nutze, und einen Drucker, der uns täglich dient, um Schulstoff, verschiedene Dokumente und Prüfungen auszudrucken. Die Kinder und Mitarbeitenden im Schulheim haben letztes Jahr Decken erhalten, die sie sehr schätzen.

OM half unserer Schule in den vergangenen Jahren mit Schulkleidern, Schuhen, Socken, Büchern, Schreibmaterialien usw. Das Beste von allen Geschenken waren jedoch Bibeln und eure Ermutigung im Glauben.

Es gibt immer noch viele Bedürfnisse und vieles muss getan werden, doch wir danken euch und Gott für alle Wunder und Segnungen, die wir bereits erleben durften.»

Gott hat euch zu uns geschickt

Dankesbriefe von Schülerinnen und Schülern: «Ihr habt uns so viel Freude gebracht mit euren offenen Herzen, euren Gaben und Gottes Wort. Schuhe zu erhalten, machte mich so stolz, dass ich jeden Tag in die Schule gehen darf.»

«Wir hatten Probleme, doch als die Kinder die biblische Geschichte von David und Goliath aufführten, begann ich, mich wie ein grosses Kind zu verhalten. Ich habe mich komplett geändert. Danke für Gottes Wort!»

«Unser geliebter Schulleiter setzt sich sehr für uns ein. Wir wussten nicht, dass Gott euch zu uns senden würde. Eure Liebe hat unsere Tränen weggewischt und unseren Schmerz gelindert. Gott wird euch dabei unterstützen, uns ein weiteres Mal zu helfen. Wir beten für euch und hoffen, dass wir eure Freundlichkeit eines Tages erwidern können.»

Von OM Namibia