Unternehmen unterstützen OM

Thomas Zurbuchen, Mitinhaber der Firma «Zurbuchen AG», erzählt warum er OM unterstützt.

«Raus aus der Komfortzone, um den unerreichten Menschen auf dieser Erde die Liebe Gottes weiterzugeben» - mit diesem Ziel verbrachte sein Sohn anderthalb Jahre auf unserem Schiff Logos Hope.

Thomas erzählt, was er alles erlebt hat, als er seinen Sohn auf dem Schiff in der Karibik besucht hatte. Für ihn war es ein unvergessliches Erlebnis, die vielen Menschen in Veracruz zu erleben, die ein grosses Verlangen hatten, mehr von Gott zu erfahren. Zudem lernte sein Sohn Menschen kennen, die durch einen Hurrikan ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben, aber trotzdem Gott lobten.

Thomas wird die Arbeit von OM weiterhin finanziell unterstützen, weil sein Herz dafür schlägt, dass Menschen Rettung und Heil in Jesus finden und praktische Hilfe vor Ort erfahren können.

Möchtet Ihr uns auch unterstützen, damit die Logos Hope weiterhin die Gute Nachricht verbreiten kann?

Stories from the Region

Auftrag noch nicht erfüllt

Dodo ist seit 2004 mit OM unterwegs, war auf dem Schiff Doulos und mehrere Jahre in Südafrika. Nun arbeitet sie im Heimatbüro in Wallisellen und erzählt uns ihre Geschichte mit OM.

Weiterlesen

together20 Konferenz und Night of Hope

Zwei unterschiedliche Anlässe
 

Night of Hope: Ein Abend für Sie gemeinsam mit Ihren Freunden
Ermutigungen und Perspektiven in unsicheren Zeiten

Weiterlesen

Na(c)hbar-Sommer-Angebote

Na(c)hbar ist eine Arbeitszweig von OM Schweiz, mit dem Ziel persönliche Beziehungen zu Migrantenfamilien in Seen aufzubauen und zu pflegen. Der Name Na(c)hbar drückt aus, dass wir unseren ausländischen Nachbarn nahbar sein wollen.

Weiterlesen