Internationaler OM-Ostertreff in Berlin

écrit par OM Schweiz

Vom 14. bis 18. April 2022 findet erstmals ein OM-Ostertreff in Berlin statt. Dazu sollen gut 200 Christen aus aller Welt zusammenkommen, um besonders die Immigranten der deutschen Hauptstadt mit der Botschaft des auferstandenen Jesus zu erreichen.

„Als OM haben wir viel Erfahrung in der Arbeit unter Muslimen. Und als Teil des Leibes Christi ist das ein Weg, wie wir in Deutschland etwas Gutes für Gottes Reich machen können“, erklärt David Byle, Leiter der OM-Arbeit in Berlin. „In Berlin haben wir die Immigranten-Stadtviertel und dort wollen wir hingehen. Denn auch wenn die grossen Kirchengebäude Berlins leer stehen, glaube ich an den auferstandenen und allmächtigen Herrn und Retter Jesus, der immer noch hier in Berlin lebendig ist. Wir haben keine Angst vor Muslimen und möchten ihnen voller Freude erzählen, dass Jesus auch noch heute lebendig ist.“

Während des Ostertreffs werden die Teilnehmer in die Ostergeschichte eintauchen, Schulungen und Workshops erhalten, sich in Kleingruppen austauschen, füreinander beten und dann auf die Strassen gehen, um die Osterbotschaft zu verkündigen. Unter anderem wird es kleine Studios geben, in denen Mitarbeiter und Teilnehmer Zeugnis geben können, die live auf www.godloves.me/berlin gestreamt werden. Darüber hinaus wird es viele weitere Möglichkeiten geben, mit den Muslimen, Immigranten und anderen Interessierten in Kontakt zu kommen. „In Berlin wohnt die Welt“, bestätigt David Byle und so werden auch Teilnehmer gesucht, die neben Deutsch und Englisch noch andere Sprachen wie Arabisch, Türkisch, Dari oder Urdu sprechen.

„Was wir als im Vergleich mit anderen Einsätzen anders machen möchten, ist dass wir auch Christen mit muslimischem Hintergrund dabeihaben wollen“, erzählt der Kanadier weiter. „Sie werden ohne Frage die effektivsten Teilnehmer sein, weil sie einfacher einen Zugang zu den Immigranten und Muslimen finden.“ Dies zeigte sich schon bei den Einsätzen im Sommer 2021 als laut Byle die türkischen und arabischen Christen fast die ganze Zeit über Gespräche mit Interessierten geführt haben. Trotzdem ist es David Byle sehr wichtig zu unterstreichen, dass „jeder Jesus-Nachfolger“ teilnehmen kann.

Ein weiterer Höhepunkt wird am Ostersamstag ein Gebetsabend mit George Verwer sein. Der Gründer von OM wird dazu extra aus seiner Wahlheimat Grossbritannien anreisen. Zu diesem Gebetsabend sind auch Christen aus der Umgebung eingeladen.

Der Ostertreff ist eine gemeinsame Aktion des OM-Teams in Berlin mit verschiedenen Gemeinden in Berlin und findet in Zusammenarbeit mit GO MOVEMENT statt. Zwischen 1976 und 2000 fand bereits jährlich ein Ostertreff in verschiedenen deutschen Städten statt. David Byle und seine deutsche Ehefrau Ulrike lebten mit ihren fünf Kindern fast 20 Jahre lang in der Türkei, wo David als Evangelist hauptsächlich auf der Strasse tätig war. Nachdem ihm die Einreise verweigert wurde, zogen er und seine Frau 2019 in den Berliner Stadtteil Neukölln, um weiter unter Türken und Muslimen tätig zu sein.
 
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.