Ausreden – haben sie das letzte Wort?

Viele grosse Figuren der Bibel hatten gute Ausreden, wieso sie etwas nicht tun sollten. Genauso gut können wir das aber auch heute noch. Doch jeder hat eine spezifische Aufgabe, und Gott möchte uns darin gebrauchen.

Was passiert, wenn Ausreden einmal nicht das letzte Wort haben? Das möchten wir euch mit Hilfe von kreativen Elementen wie Theater, Präsentation mit Freiwilligen aus dem Publikum, Zeugnissen etc. aufzeigen. Dazu gehört auch ein kurzer Input.

Dauer: ca. 45 Minuten oder nach Wunsch.

Geeignet für einen Gottesdienst, nach Absprache auch für einen anderen Anlass.

Das sagen die Teilnehmer:

«Sehr interessant und abwechslungsreich!»

«Das hat echt zu mir gesprochen.»

«Der Gottesdienst war erfrischend und hat uns angesprochen.»

«Dieser Missionsgottesdienst war nicht einfach ein Bericht, was irgendwo passiert, sondern er hatte etwas mit mir zu tun.»

Interesse?

Jasmin und Dodo geben euch gerne weitere Auskunft.
Tel: 044 832 83 83 oder unter veranstaltungen.ch@om.org.

Findet heraus, ob ein Gottesdienst in eurer Region geplant ist, ev. auch mit Livestream.